Nordsachsen: Grundschulen und Kitas bleiben geöffnet

Leipzig- In Nordsachen bleiben trotz einer Inzidenz von 112 Kitas, Grund- und Förderschulen nun doch geöffnet, beschlossen der Freistaat Sachsen und der Landkreis Nordsachsen.

Das Kultusministerium begründete die Entscheidung damit, dass es kaum Infektionen an Schulen gebe und ab heute eine neue Corona-Schutz-Verordnung greife. Damit einher gehen Ausnahmeregelungen, die vor pauschalen Kita- und Schulschließungen in konkreten Hotspots schützen, wenn das Infektionsgeschehen sich nicht an Schulen und Kitas abzeichnet. Innerhalb einer Woche soll der Landkreis den Inzidenzwert nun auf unter 100 senken, unter anderem mit der Hilfe von 25.000 kostenlosen Schnelltests.