Notfalltraining im Werk 2: Wenn Studenten in Notfallsituationen geraten

Leipzig - Auch im Jahr 2020 war es wieder soweit. Die meisten Medizinstudenten der Universität Leipzig durften sich im alljährlichen Notfalltraining "Technische Menschenrettung" an echten Geräten und Fahrzeugen behaupten.

Hier wurden Notfallsituationen so realistisch wie möglich dargestellt die die angehenden Mediziner bewältigen mussten.Veranstalter des dreitägigen Notfalltrainings war der Arbeiter-Samariter-Bund und die Berufsfeuerwehr Leipzig. Dort warteten Rettungsfahrzeuge sowie etwa 50 rettungsdienstliche Mentoren, Notärzte der Hilfsorganisationen und der Feuerwehr auf die Studierenden. Wir haben uns das Event mal aus der Nähe angesehen und uns auch mal an der ein oder anderen Station ausprobiert.