Notunterkunft am Dresdner Flughafen bezugsfertig

In die Flüchtlingsunterkunft am Dresdner Flughafen können bald die
ersten Asylsuchenden einziehen. Bevor es jedoch so weit ist hat die
Landesdirektion Sachsen am Freitag alle Bürger zu einem Rundgang durch
die Erstaufnahmeeinrichtung eingeladen. +++

Holger Maiwald, Geschäftsführer DRK Freital/Dipoldiswalde

Die 15 Hallen für bis zu 600 Personen entstanden in Leichtbauweise.

Jens Schönfelder, Projektleiter

Ab Montag soll die Anlage bezugsfertig sein. Sie dient als Reserveunterbringung um der steigenden Flüchtlingszahl in Dresden gerecht zu werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar