Notunterkunft an der Nationalbibliothek vor Eröffnung

In der Flüchtlingsunterkunft am Deutschen Platz sollen künftig bis zu 410 Asylbewerber untergebracht werden. Die ersten 130 Flüchtlinge sollen die winterfesten Zelte bereits am Mittwoch beziehen.

In der Flüchtlingsunterkunft am Deutschen Platz sollen künftig bis zu 410 Asylbewerber untergebracht werden. Damit wird sie die größte kommunale Unterkunft in Leipzig. Bereits am Mittwoch sollen die ersten 130 Flüchtlinge die beheizbaren Zelte beziehen. Bis zu ihrem Einzug gibt es aber noch einiges zu tun.

Die Zelte seien nur eine Notlösung, denn ohne diese Unterkunft hätte die Stadt Leipzig der Zahl an aufzunehmenden Flüchtlingen nicht nachkommen können. Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst rechnet für das kommende Jahr aber mit einer verbesserten Situation.