Nur IFA mit Punktgewinn

In der Fußball-Bezirksliga verzeichnete vom Chemnitzer Trio nur der TSV IFA einen Punktgewinn. Die Elf von Trainer Rene Wagner trennte sich von Motor Zwickau Süd mit einem 1:1-Unentschieden.

Kurz vor der Pause hatte Heiko Scholz die Platzherren in Führung gebracht. Doch praktisch im Gegenzug glichen die Westsachsen aus. Die beiden anderen Chemnitzer Vertreter mussten jeweils bei arg abstiegsbedrohten Mannschaften antreten und steckten Niederlagen ein. Handwerk Rabenstein verlor beim BSC Freiberg mit 2:4, obwohl Georg Zenker den Gast in Front gebracht hatte. Doch durch zwei Treffer noch vor der Pause und zwei weitere in der Schlussphase haben die Bergstädter nun wieder den Klassenerhalt vor Augen. Daran änderte auch die Ergebniskosmetik von Chris Müller (88.) nichts mehr.

Der BSC Rapid Chemnitz verlor beim FC Lößnitz mit 0:1, wobei Britsche der einzige Treffer des Spiels kurz vor dem Seitenwechsel gelang. Der FC Stollberg trennte sich vom VfL Hohenstein II mit 2:2-Unentschieden, wobei Iser (33.) und Dittrich (35.) vor knapp 200 Zuschauern die Tore für den Gastgeber erzielten.