Nur noch ein großer Schutthaufen

Der Abriss des alten Hochhauses an der Annaberger Straße in Chemnitz ist so gut wie abgeschlossen.

Von dem einstigen 15-Geschosser ist mittlerweile nur noch ein großer Schutthaufen übrig. Das Gebäude beherbergte knapp 200 Wohnungen. Bereits Ende der 90er Jahre hatte die GGG nach einem Investor für das Haus gesucht. Als dieser ausblieb, erfolgte der gezielte Leerzug.
Auf der entstehenden freien Fläche könnten Parkplätze gebaut werden. Die Kosten für den Abriss des Hochhauses belaufen sich auf rund 300.000 Euro.

Machen Sie mit bei unserer großen Bak-Bread-Aktion! Hier erfahren Sie mehr und können gleich mitbieten…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar