Obdachlos nach Wohnungsbrand

Zwickau: Eine Brandmeldung ging am Freitagabend per Notruf in der Polizeidirektion Südwestsachsen ein.

Daraufhin eilten die Berufsfeuerwehr Zwickau und Beamte des Polizeireviers Zwickau-Ost zeitgleich zum Brandort auf der Leipziger Straße. In einem Mehrfamilienhaus kam es aus bisher unbekannter Ursache in der 1. Etage zu einem Wohnungsbrand.

Eine 18-Jährige und ein 33-Jähriger hielten sich in der Wohnung auf. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung brachten die Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus. Ein stationäre Behandlung war jedoch nicht notwendig. Die Wohnung ist unbewohnbar. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt die genauen Zusammenhänge.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar