Oberbürgermeister besucht die Kinderstadt

Im Arthur-Bretschneider-Park können Kinder derzeit wieder ihre eigenen Vorstellungen von einer Stadt verwirklichen. Am Freitag schaute Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung vorbei, er war von der Kreativität der Kids begeistert. +++

Seit Beginn der Sommerferien wird im Arthur-Bretschneider-Park gebohrt, gestrichen und gehämmert was das Zeug hält. Bereits zum 10. Mal läuft hier das Projekt „Stadt in der Stadt“, bei dem alle Kinder im Alter von 6-12 Jahren ihre eigenen Ideen und Vorstellungen einer Stadt umsetzen können. Und am Freitag konnten sich die Kids über besonderen Besuch freuen. Leipzigs Oberbürgermeister und Schirmherr des Projektes Burkhard Jung besuchte die ehrgeizigen Junior-Stadtplaner und war wieder einmal begeistert: Neben dem Schrauben und Hämmern können die Kinder im Bretschneider-Park unter anderem auch Korbflechten und Schnitzen lernen. Außerdem gibt es ein Zeichenatelier und viele andere Spiel- und Sportmöglichkeiten. Am Samstag endet das Ferienspiel mit einem großen Familienfest zwischen 14.00 und 18:00 Uhr auf der Wiese vor der Geyserhaus-Bühne.