Oberbürgermeister verabschiedet junge Künstler

Die Jungen und Mädchen des Gustav-Hertz-Gymnasiums Leipzig haben sich am Samstag in Frankenberg mit ihrem Projekt „Hair“ der Jury des Sächsischen Kinderkunstpreises gestellt.

Burkhard Jung hat die Schirmherrschaft für das Kunstprojekt übernommen. Die Kinder gestalteten Perücken und spendeten so symbolisch ihr Haar für krebskranke Kinder.

Interview: Frank Reimsbach – Projektleiter

Mit dem Projekt gewannen die Schüler den Anerkennungspreis für besonderes Engagement und den Publikumspreis. Die Perücken sollen nun von Prominenten signiert und zugunsten der José-Carreras-Stiftung versteigert werden.