Oberbürgermeister verleiht Ehrenurkunde und Ehrennadel

Sieben ehrenamtlich tätige Leipzigerinnen und Leipziger wurden am Dienstag im Rahmen einer Festveranstaltung im feierlichen Rahmen des Ratsplenarsaals für ihr Engagement von Oberbürgermeister Burkhard Jung mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel der Stadt Leipzig geehrt.

Mit dieser Auszeichnung, die aufgrund eines Stadtratsbeschlusses seit 1999 vergeben wird, soll auf das für unsere Gesellschaft unverzichtbare ehrenamtliche Wirken aufmerksam gemacht werden. Die Würdigung gilt auch den vielen anderen Bürgerinnen und Bürgern, die in Leipziger Verbänden und Vereinen in allen Altersgruppen und Bevölkerungsschichten selbstlos Hilfe leisten. In seiner Ansprache unterstrich der Oberbürgermeister die außerordentliche Bedeutung des Ehrenamtes.

Für ihre Engagements wurden ausgezeichnet:

Ilka Knoth – für ihre Arbeit im Schumann-Verein

Prof. Michael Voigt – für seine Arbeit im Nachbarschaftshilfeverein e.V.

Dana Kareem Rashid – für seine Tätigkeit im Flüchtlingsrat Leipzig e. V.

Dunya Kareem Rashid – für seine Arbeit im Flüchtlingsrat

Dietrich Gosper – für sein Engagement in der Arbeitsgemeinschaft zur Abwehr von Suchtgefahren

Hiltrud Schmahl – für ihre Arbeit im Tierschutz

Gerd Finsterbusch – für seine sportlichen Dienste, die er für ehrenamtliche Zwecke zur Verfügung stellt