Obergräfenhain – Schwerer Verkehrsunfall

Am Dienstagmittag war ein mit Furnierholz beladener Sattelzug Mercedes auf der Bundesstraße 175 in Richtung Penig unterwegs.

Aus noch unklarer Ursache kam der LKW in einer Rechtskurve von der Straße ab und kippte in den Straßengraben. Der Fahrer eines entgegenkommenden Fiat konnte dem LKW ausweichen, kam jedoch ebenfalls von der Straße ab und erst auf dem angrenzenden Feld zum Stehen.

Der LKW geriet in Brand. Das Feuer konnte durch die örtliche Freiwillige Feuerwehr schnell gelöscht werden, so dass kein größerer Brandschaden entstand.

Der 50-jährige LKW Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Der 20-jährige Fahrer des Fiat blieb unverletzt. Insgesamt entstand an den beiden Fahrzeugen, der LKW-Ladung und der Straße ein Sachschaden von ca. 53.000 Euro. Für Bergungs- und Aufräumungsarbeiten wird die Bundesstraße 175 an der Unfallstelle bis voraussichtlich 23.00 Uhr gesperrt bleiben.