Oberliga Süd: Lok nur mit Heim-Remis

Nun ist auch der 1. FC Lok Leipzig in die neue Oberliga-Saison gestartet, nachdem zuvor das Spiel gegen die zweite Mannschaft von Erzgebirge Aue am ersten Spieltag wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste.

Allerdings überzeugte Lok wenig in der ersten Heimpartie der Saison. Gegen Rot-Weiß-Erfurt II. kam das Team aus Probstheida nicht über ein 1:1 hinaus. Die Tore fielen bereits in der ersten Halbzeit. Wobei Erfurt sogar durch ein Tor von Hanke in der 24. Spielminute vorlegte.

Lok konnte durch Aßmann in der 39. Minute vor insgesamt 2615 Zuschauern im umgebauten Bruno-Plache-Stadion ausgleichen.