Oberlungwitz: Flucht vor Polizei endete im Krankenhaus

Sonntagmorgen, gegen 02:40 Uhr, sollte ein VW Caddy in Oberlungwitz einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Der Fahrer missachtete das Anhaltezeichen und gab Gas. Er befuhr die Hofer Straße aus Richtung Chemnitz kommend. Ausgangs einer Linkskurve kam der Caddy nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Lichtmast. Er schleuderte weiter, touchierte zwei weitere Masten und prallte schließlich gegen den Masten einer Lichtzeichenanlage an der Einmündung Stollberger Straße (B 180).

Der Caddy zerbrach durch die Wucht des Aufpralls, der 21-jährige Fahrer wurde in den Trümmern eingeklemmt. Wie durch ein Wunder erlitt er nach ersten Untersuchungen nur leichte Verletzungen, wurde jedoch zur Beobachtung in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,56 Promille. Gegen den Caddyfahrer wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

Der Bereich der Unfallstelle musste bis gegen 07:10 Uhr voll gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten an der Lichtzeichenanlage und an einem Verteilerkasten dauern noch an.
Der Gesamtsachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.