OBM Jung ruft zu Gewaltlosigkeit auf – Oberbürgermeister Burkhard Jung ruft dazu auf, bei Demonstrationen auf jegliche Gewalt zu verzichten.

„Wir akzeptieren keine Gewalt, weder von linken Kriminellen, noch von Rechtsextremen, noch von religiösen Fanatikern“, sagte Jung. „So etwas hat mit einer politischen Auseinandersetzung nichts zu tun“. „Hier geht es um blinde Zerstörung.“ +++

+++ Pressemitteilung im Wortlaut +++

OBM Jung ruft zu Gewaltlosigkeit auf

Oberbürgermeister Burkhard Jung ruft dazu auf, bei Demonstrationen auf jegliche Gewalt zu verzichten. „Wir akzeptieren keine Gewalt, weder von linken Kriminellen, noch von Rechtsextremen, noch von religiösen Fanatikern“, sagte Jung. Am Donnerstagabend waren mehrere hundert Demonstranten aus dem augenscheinlich linken Spektrum durch die Innenstadt gezogen und hatten dabei erheblichen Sachschaden verursacht. „So etwas hat mit einer politischen Auseinandersetzung nichts zu tun“, sagte Jung. „Hier geht es um blinde Zerstörung, die wir in Leipzig nicht dulden.“ Jung dankte den Polizisten, die in Leipzig auch unter schwierigen Bedingungen mit höchstem Engagement ihren Dienst versehen. „Es zeigt sich aber wieder einmal: Das Personal muss dringend aufgestockt werden. Wir brauchen mehr Polizisten, der Innenminister ist aufgefordert, für eine auskömmliche Personaldecke zu sorgen“, sagte Jung. +++