OBM-Wahl 2013 in Leipzig: Endgültige Wahlergebnisse stehen fest

Alle Wahlbezirke sind ausgezählt und ergeben folgende Zahlen: Jung erhält 40,2 Prozent der Stimmen. Dahinter Wawrzynski mit 25,9 Prozent. Höll mit 15,3 Prozent. Ekardt mit 9,8 Prozent. Feiertag mit 6,9 Prozent. Hobusch kommt auf 1,8 Prozent. +++

Nach diesen Zahlen kommt es zu einem zweiten Wahlgang, bei dem dann die Entscheidung fällt. Am 17. Februar 2013 werden die Leipziger dann noch einmal zur Wahlurne gebeten.

Trotz mehrerer Beschwerden von Bürgern, ist die Wahl gültig. Einige Leipziger kritisierten, dass sie beim Gang zur Wahlurne nicht ihren Personalausweis vorlegen mussten. Wahlleiterin Dr. Ruth Schmidt teilte am Abend mit, dass dies nicht nötig gewesen sei.