OBM-Wahl 2013 steht bevor – Weniger Anträge auf Briefwahl gestellt

Die Anzahl der bisher beantragten Wahlbriefe für die OBM-Wahl in Leipzig ist geringer als bei der Abstimmung 2006. So haben lediglich 2,1 Prozent der Wahlberechtigten Unterlagen für eine Briefwahl beantragt. Vor sieben Jahren waren es noch 3,5 Prozent. +++

Alle Wahlberechtigten, die zwar eine Briefwahl beantragt – aber ihre Unterlagen nach vier Arbeitstagen noch nicht erhalten haben, können unter der Telefonnummer 123-2865 nachfragen. Unter dieser Nummer sollten sich auch alle Wahlberechtigten erkundigen, die noch keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten haben. Bereits vor einigen Wochen sind die rund 435.600 Wahlbenachrichtigungskarten an die Leipziger Haushalte verschickt worden.