Obstbauern erwarten gute Apfelernte

Die sächsischen Obsterzeuger erwarten in diesem Jahr eine gute Apfelernte.

Auf rund 90 000 Tonnen wird die Ausbeute geschätzt. Laut Umwelt-minister Flath sei hinsichtlich der Qualität das Wetter der nächsten Tage entscheidend: Viel Sonnenschein könne den Zuckergehalt noch nach oben treiben. Geerntet werden derzeit die frühen Sorten Pirol und Delbarestivale. Die Hauptsorten Jonagold, Idared, Golden Delicious, Pinova und Gloster folgen in den kommenden Wochen. Insgesamt werden in Sachsen auf rund 3 000 Hektar Äpfel angebaut. Nach dem nord-deutschen „Alten Land“ und dem Anbaugebiet am Bodensee ist Sachsen damit Obstanbauland Nummer drei in Deutschland.