Oederan/OT Breitenau: Damwild getötet

Bei der Polizei wurde am 20. Januar 2014, gegen 9 Uhr, bekannt, dass unbekannte Täter in einer Tierzuchtanlage in der Straße des Friedens ihr Unwesen getrieben haben.

Der Betreiber der Farm hatte am Morgen im Gelände ein totes Damwildkalb (ca. 6 Monate alt) gefunden. Bei genauerer Untersuchung des Tieres stellte er fest, dass es vermutlich erschossen worden war. Möglicherweise verendeten weitere sechs Damwildkälber seit Dezember 2013 auf diese Art und Weise und waren ebenfalls im Gehege der Zuchtfarm aufgefunden worden. Die Höhe des Schadens wird insgesamt auf rund 900 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Jagdwilderei gem. § 292 StGB wurden aufgenommen.

Die Polizei in Freiberg sucht unter Telefon 03731 70-0 Zeugen, die seit Dezember 2013 Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Agro-Farm beobachtet haben, die im Zusammenhang mit den Straftaten stehen könnten.