Öffentlichkeitsfahndung nach Juwelenraub in Reudnitz

Polizei sucht mit Bildern der Überwachungskamera nach den Tätern. Die Unbekannten hatten das Juweliergeschäft in der Dresdner Straße am Montagmorgen überfallen und Schmuck im Wert von mindestens 100.000 Euro erbeutet. +++

Nach dem Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Dresdner Straße hofft die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung. Dafür wurden nun Aufnahmen der Überwachungskamera veröffentlicht. Am Montagmorgen hatten mehrere Täter den Laden neben dem Reundnitz-Center betreten, ein Mann bedrohte den Inhaber mit einer Pistole, zwei weitere maskierte Räuber fesselten das 66-jährige Opfer im Hinterzimmer. Danach bedienten sich die Täter in den Auslagen. Zeugen beobachteten, wie zwei der Männer anschließend in Richtung Breite Straße davon liefen. Außerdem sucht die Polizei nach einem weißen Transporter, der zur Tatzeit in der Nähe des Kauflands stand und möglicherweise als Fluchtfahrzeug diente. Die Räuber erbeuteten laut Polizei Diebesgut im Wert von mindestens hunderttausend Euro. Der nicht maskierte Täter wird als 1,75m bis 1,80m groß beschrieben. Er ist 30 bis 35 Jahre alt, trug kurze graue Haare, einen gepflegten schwarzen Vollbart und blaue Jeans. Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt jede Polizeidienstelle entgegen.