Ölhaltiger Stoff auf der Elbe

Dresden - Auf der Elbe in Dresden stellte das Sächsische Umweltamt am Dienstagmittag einen ölhaltigen Stoff fest. Der Chemikalienfilm breitete sich entlang des linken Elbufers über 5 Kilometer Länge und 10 Meter Breite aus. Die Ursache ist unbekannt, ein Fischsterben wurde nicht beobachtet. Die Einsatzkräfte brachten in Dresden-Laubegast eine Ölsperre aus. Die Gefahrenmeldung erfolgte im Rahmen des internationalen Warn- und Alarmsystems „SOS Elbe“.