Offenbar Aufruf zur Brandstiftung an Fahrzeugen

Chemnitz- Zu einer Veranstaltung in einem Lokal auf der Eubaer Straße musste die Polizei am Freitagabend zu einem Einsatz ausrücken.

Vor dem Lokal befanden sich ca. 15 Demonstranten, wovon einer gegen 19 Uhr dabei beobachtet wurde, wie er in der Nähe abgestellte Fahrzeuge fotografierte und sich dann den Demonstranten anschloss.

Gegen diesen 33-jährigen Mann wird nun wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt, da er offenbar zu Brandstiftungen an den Fahrzeugen aufgerufen hatte. Er wurde zwischenzeitlich in Gewahrsam genommen. Bei der Festnahme mischte sich ein 49 Jähriger ein, der dabei zu Fall kam und sich leicht verletzte und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Ermittlungen dauern nach Angaben der Polizei weiter an.

(Quelle: Polizei Chemnitz)