Offenbar Betrüger in Chemnitz unterwegs

Am Mittwochvormittag gingen bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Chemnitz mehrere besorgte Anfragen von Chemnitzer Bürgern ein.

Bei den Betroffenen wurde telefonisch nachgefragt, ob sie Kunde der Telekom seien. Wurde die Frage bejaht, versprach der Anrufer eine Gebührenrückzahlung von fünf Euro und einen günstigeren Tarif. Es kämen Telekom-Mitarbeiter vorbei, die eine Unterschrift für den neuen Tarif und die Einverständniserklärung zur Überweisung der Rückzahlung der fünf Euro einholen würden.

Nach den hier geführten Recherchen sind keine Mitarbeiter der Telekom mit einem derartigen Ansinnen in Chemnitz unterwegs. Es ist davon auszugehen, dass hier möglicherweise unter einem Vorwand neue Telefonverträge abgeschlossen werden sollen. Bisher wurde offenbar noch niemand geschädigt.

Die Polizei warnt davor, sich auf diese Masche einzulassen. Die Rückzahlung von fünf Euro soll offenbar nur zum „Anfüttern“ dienen. Im Zweifelsfall sollte die Polizei gerufen werden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar