Offene Ausbildungsplätze in Sachsens Handwerk

Sachsen – Obwohl das Ausbildungsjahr im sächsischen Handwerk bereits begonnen hat, ist Berufsnachwuchs weiterhin willkommen.

Das teilte heute der Sächsische Handwerkstag mit. Der Einstieg in die duale Berufsausbildung sei auch jetzt noch unkompliziert möglich, so die Dachorganisation des Sächsischen Handwerks. Mehr nachgefragt waren in 2021 eine Lehre bei Konditoren, Fleischern und Gebäudereinigern. Ungeachtet der Unwägbarkeiten infolge der Corona-Krise haben ausbildende Handwerksbetriebe viele junge Leute für einen Handwerksberuf gewinnen können. So wurden bis Ende September im sächsischen Handwerk über 5.000 neue Lehrverträge unterschrieben. Damit ist die Zahl zum Vorjahreszeitpunkt in etwa gleich geblieben.