Offene Türen und offene Geister

Leipzig - Das freie Gymnasium Borsdorf feiert seinen Tag der offenen Tür. An diesem Samstag findet damit die Projektwoche des Gymnasiums ihren Höhepunkt.

Das freie Gymnasium Borsdorf ist in Trägerschaft der Volkssolidarität Leipziger Land, Muldental e.V.- Fachbereich Schulen. 
Innerhalb der Projektwoche nährten sich 16 Gruppen sich auf unterschiedliche Weise dem Thema: "Welt der Wunder - Wunder der Welt". Zum elften Mal findet der Tag der offenen Tür und die Projektwoche statt. Von Jahr zu Jahr ändern sich die Voraussetzungen.

Die Schüler präsentierten, sich, ihre Schule und ihre Projekte. Diese sind vielfältig. Vom Theater, über Geschichtliches, über Geologie hin bis zu physikalischen Experimenten zeigte die Schule ihre Bandbreite. Jeder Interessierte konnte sich an diesem Tag einen Einblick in das Lernen und Arbeiten am freien Gymnasium Borsdorf verschaffen. Das Besondere an dieser Schule ist der modularisierte Profilunterricht: Individuell zusammen gestellter Unterricht, der auf die Interessen und Bedürfnisse jedes Schülers zugeschnitten ist. Damit einher geht die Berufsorientierung, die schon ab der 5.Klasse beginnt. Die Nachfrage auf einen Schulplatz ist dementsprechend hoch.

© Leipzig Fernsehen

Um einen der begehrten Plätze bekommen zu können, muss man sich zunächst für das Aufnahmegespräch anmelden. In diesem Gespräch lernen sich Schule und  Eltern mit Kind kennen. Nach diesem Kennenlernen und der Prüfung aller Akten fällt dann die Entscheidung: Passen Schule und Kind zusammen?