Offener Brief an Chemnitzer OB

In einem offenen Brief bitten die Chemnitzer Gastronomen die OB um Unterstützung.

Eine Abschaffung der Gebühr für die Sondernutzung der Außenflächen soll finanzielle Entlastung für die Gastronomiebetriebe bringen. Diese Gebühr stellt eine zusätzliche Belastung dar, da die meisten Restaurants in der Innenstadt sehr hohe Mieten zahlen und in den letzten Jahren erhebliche Umsatzrückgänge zu verzeichnen haben. Ein zusätzlicher Umsatz ist in den seltensten Fällen zu verzeichnen, da die Innensitzplätze zur Terrassenzeit
nicht mehr genutzt werden.

Andere Städte, wie zum Beispiel Zwickau erheben diese Gebühr nicht und stellen sich hinter ihre Gastronomiebetriebe. Gerade in Chemnitz, wo weiterhin viele junge Menschen abwandern, ist eine bunte Landschaft aus Restaurants, Bars und Kneipen besonders wichtig. Diese Restaurants, Bars und Kneipen stehen neben Sport- und Kultureinrichtungen für die Lebensqualität unserer Stadt.

Alle Unterzeichner hoffen nun, dass dieses Thema den Weg in den Stadtrat findet und dieser mit einer Entscheidung, Hilfe und Entlastung für die Chemnitzer Gastronomien bringt.

Lesen Sie hier den offenen Brief

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung