Offener Brief an Stadträte

Joachim Dirschka, Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig und Wolfgang Topf, Präsident der Industrie und Handelskammer zu Leipzig entsendeten am Dienstag einen offenen Brief an die Stadträte. Grund sind angebliche Falschaussagen von Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal.

Er habe bei der Ratsversammlung am 23. März sowohl die IHK als auch die HWK öffentlich kritisiert. Laut Rosenthal sollen die beiden Leipziger Kammern die Mitgliedsunternehmen nicht ausreichend zur Umweltzone informiert haben. Dirschka und Topf verlangen nun, dass Umweltbürgermeister Rosenthal die vorsätzlichen Falschaussagen revidiert.