Ohne Licht unterwegs

Ein 30-jähriger Leipziger fuhr Donnerstagabend mit seinem VW T4 auf der Hans-Driesch-Straße stadtauswärts.

Gegen 19:40 Uhr bog er nach links in die Friesenstraße ein, kollidierte aber laut Polizei mit einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin. Die junge Frau stürzte, zog sich Kopfverletzungen zu und musste in einem Leipziger Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Auch wenn sich jetzt der VW-Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung zu
verantworten hat, muss sich die 20-Jährige die Frage gefallen lassen, warum sie bei Dunkelheit und Regen ohne jede Beleuchtung unterwegs war, so die Polizei.