Olbernhau: Widerspenstiger Ford-Fahrer

In der Nacht zum Dienstag stoppte eine Streife am Mühlenweg einen Ford Escort, weil ein Rücklicht nicht funktionierte.

Als der 41-jährige Fahrer die Tür öffnete, strömte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Der fälligen Atemalkoholkontrolle verweigerte sich der Mann, auch versuchte er zu flüchten, was allerdings aufgrund des Alkoholpegels nicht gelang.

Auf der Fahrt zur Blutentnahme war er äußerst widerspenstig, weshalb die Handfessel angelegt werden musste. Die Blutentnahme durch einen Arzt ließ er ohne Gegenwehr über sich ergehen. Den Führerschein ist der Ford-Fahrer erst einmal los. 

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!