Olympia-Bahn wirbt für Leipziger Spitzensportler

Leipzig- In rund fünf Wochen beginnen im japanischen Tokio die Olympischen Spiele. Nun hat die Leipziger Gruppe eine speziell gestaltete Straßenbahn vorgestellt und getauft. Zu sehen sind einige Leipziger Olympia-Stars. 

Aktuell ist aus sportlicher Sicht noch die Fußball Europameisterschaft in aller Munde. Aber das nächste Sport-Großereignis steht schon in den Startlöchern, nämlich die Olympischen Spiele in Tokio. In fünf Wochen geht es in Japan los - und dann auch mit Sportlern aus Leipzig. Passend dazu fährt seit wenigen Tagen eine Straßenbahn mit Gesichtern der Spitzensportler herum. Was es damit auf sich hat, sagt Katharina Baum von der Olympiasport Leipzig GmbH. 

Im zweiten Teil sprechen wir mit Judoka Marie Branser. Im Interview sagt sie, warum sie unter kongolesischer Flagge bei den Olympischen Spielen teilnimmt, wie ihre Vorbereitung auf die Spiele liefen und wie sie während der Corona-Pandemie trainieren konnte. 

Und nur wenige Wochen nach den Olympischen Spielen finden ebenfalls in Tokio die Paralympischen Spiele statt. Martin Schulz aus Leipzig wird dann als Paratriathlet dabei sein. Auf was er sich freut und welche Chancen er sich selbst ausrechnet sehen Sie im dritten Teil.