Olympia: Bronze-Eiskunstläufer treffen auf dem Dresdner Flughafen ein

Die Bronze-Gewinner bei den Olympischen Spielen in Vancouver, Aljona Savchenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz, sind Donnerstagnachmittag angekommen. Viele Fans und DRESDEN FERNSEHEN haben sie begrüßt und interviewt. +++

Erschöpft vom langen Flug kamen die beiden mit ihrem Trainer Ingo Steuer an. Es regnete Glückwünsche. Obwohl sie mir ihrer Leistung persönlich nicht zurfrieden sind, erinnern sie sich gern an die aufregenden Tage in Kanada. In Chemnitz wollen sie erst einmal richtig ausschlafen und dann wieder zum Training übergehen.

Die Chemnitzer Eislaufstars Aljona Savchenko und Robin Szolkowy patzten Dienstagnacht zweimal in ihrer Kür und holten in Vancouver in Kanada die Bronzemedaille. Vor dem Lauf lagen sie noch auf dem zweiten Rang.

Das deutsche Eiskunstlauf-Traumpaar ging zur Filmmusik von „Jenseits von Afrika“ auf das Eis. Ein Sturz von Robin Szolkowy und ein nur zweifach ausgeführter Dreifachsprung von Aljona Savchenko ließen alle Träume von Gold platzen. Gewonnen hat das chinesische Paar Shen Xue und Zhao Hongbo vor Pang Qing und Tong Jian, ebenfalls aus China

Den Eiskunstläufern Aljona Savchenko und Robin Szolkowy war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, hatten sie sich doch Gold erhofft.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!