Olympia: Eislauf-Traumpaar aus Sachsen holt Bronze

Die Chemnitzer Eislaufstars Aljona Savchenko und Robin Szolkowy patzten zweimal in ihrer Kür und holten in Vancouver in Kanada die Bronzemedaille. Vor dem Lauf lagen sie noch auf dem zweiten Rang. +++

Das deutsche Eiskunstlauf-Traumpaar ging zur Filmmusik von „Jenseits von Afrika“ auf das Eis. Ein Sturz von Robin Szolkowy und ein nur zweifach ausgeführter Dreifachsprung von Aljona Savchenko liessen alle Träume von Gold platzen. Gewonnen hat das chinesische Paar Shen Xue und Zhao Hongbo vor Pang Qing und Tong Jian, ebenfalls aus China

Bei den Winterspielen in Turin reichte es 2006 nur zum sechsten Platz. Trainer Steuer ist sich sicher, dass der Traum Wirklichkeit wird: „Wenn wir uns vornehmen Gold zu holen, dann schaffen wir das!“ Das zweite deutsche Eislaufpaar Maylin Hausch und Daniel Wende lief auf Rang 17.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!