Online-Bibliothek wird am Tag der Bibliotheken eröffnet

Zum Tag der Bibliotheken, am 24. Oktober, eröffnen die Leipziger Städtischen Bibliotheken ihre Online-Bibliothek. Ab diesem Tag wird der Service „Onleihe“ angeboten, der das Ausleihen bzw. Herunterladen digitaler Medien ermöglicht. Mit diesem neuen Angebot reagiert die Bibliothek auf die erhöhte Nachfrage an digitalen Medien und die veränderte Mediennutzung der Menschen.

„Die Onleihe ermöglicht einen zeitlich und örtlich unabhängigen Zugang zu diesen Medien“ erläutert Dr. Arne Ackermann, Amtsleiter der Leipziger Städtischen Bibliotheken. „Damit tragen wir der Veränderung des Alltags vieler Menschen Rechnung, die viel flexibler und mobiler geworden sind. Außerdem erhoffen wir uns große Resonanz insbesondere bei der jüngeren Generation, die sehr stark auf digitale Medien hin orientiert ist.“

Zum Startangebot gehören über 1500 eBooks. Außerdem stehen eAudios, eVideos, ePaper und eMusic zum Download zur Verfügung. Man benötigt lediglich einen Ausweis der Leipziger Städtischen Bibliotheken sowie einen Internetzugang und schon kann man rund um die Uhr bis zu sechs Medien gleichzeitig ausleihen. Durch eine automatische Rückgabe fallen keine Versäumnisgebühren an.

Die Onleihe bietet verschiedene Suchmöglichkeiten. Über die Suchmaske auf der Startseite der Online-Bibliothek oder im Katalog der Leipziger Städtischen Bibliotheken sind die gesuchten Medien zu finden. In der Online-Bibliothek ist für jeden etwas dabei: Fachliteratur wie zum Beispiel Reiseführer, außerdem Dokumentarfilme, Hörbücher, Kinderlieder, eine reiche Auswahl an klassischer Musik oder auch „Der Spiegel“ und die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Die Ausleihe ist ab Sonntag, dem 24. Oktober, unter www.onleihe.leipzig.de möglich.