Opel-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall in Dresden-Reick ist am frühen Mittwochmorgen ein Opel-Fahrer schwer verletzt worden. Das Auto war frontal gegen einen Baum gestoßen.

Kaum mehr als ein Haufen Schrott ist von dem Opel Vectra noch übrig. Gegen 2.30 Uhr am Mittwoch hat der 33-jährige Fahrer auf der Reicker Straße in Dresden die Kontrolle über das Auto verloren. In Höhe der Einmündung Rudolf-Bergander-Ring stieß er frontal mit einem Baum zusammen. Die Rettungskräfte mussten den Mann aus dem Fahrzeug befreien. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 11.000 Euro. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.