Opel knallt gegen Baum: Fahrer tot

Auf der Staatsstraße 200 bei Mittweida ist es am Freitagmorgen zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Laut Polizei war ein 25-Jähriger mit einem Opel zwischen Erlau und Schweikershain unterwegs. Gegen 8.30 verlor der junge Mann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte mit hohem Tempo gegen einen Straßenbaum.

Der Opel wurde bei dem Aufprall total zerstört. Für den 25-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Warum der junge Mann die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei klären.

Die Polizei bittet den Fahrer eines metallicbraunen Dacia Logan Kombi, der hinter dem Corsa fuhr, und den Fahrer eines silberfarbenen Pkw – beide Männer waren Ersthelfer – sich unter Telefon 0371 387-2319 bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge als Zeugen zu melden. Auch weitere Zeugen können unter dieser Telefonnummer Hinweise geben.
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar