Oper Leipzig trauert um Regisseur und langjährigen Operndirektor Prof. Joachim Herz

Mit großer Bestürzung haben die Mitarbeiter der Oper Leipzig erfahren, dass Prof. Joachim Herz am 18. Oktober verstorben ist.

Joachim Herz war von 1959-1976 Operndirektor der Leipziger Oper. „Mit Joachim Herz“, so Intendant Alexander von Maravić, „verliert nicht nur die Oper Leipzig, die jahrzehntelang maßgeblich von seinem Wirken geprägt wurde, sondern die Musik- und Theaterwelt einen der großen Wegbereiter des Musiktheaters. Erinnert sei besonders an seine legendäre Neudeutung von Richard Wagers ‚Der Ring des Nibelungen’. Seine Persönlichkeit und seine Ausstrahlung waren für Generationen von Künstlern Vorbild und Ansporn.“

Die Nachricht trifft die Oper Leipzig umso mehr, als Joachim Herz seine Verbundenheit mit dem Haus noch vor wenigen Tagen zeigte. Er wohnte anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Opernhauses der Premiere „Die Meistersinger von Nürnberg“ bei. Mit ebendiesem Werk in seiner unvergessenen Inszenierung war das Leipziger Opernhaus am 9. Oktober 1960 eingeweiht worden.
Ein ausführlicher Nachruf der Oper Leipzig, deren Ehrenmitglied Joachim Herz seit 1993 war, folgt.