Oper Leipzig zieht positive Spielzeitbilanz

Rund 177.000 Zuschauer haben in der vergangenen Spielzeit die 346 Aufführungen im Opernhaus und in der Musikalischen Komödie besucht. Das sind 9.000 mehr als in der Saison 2013/2014. +++

Die Gesamtauslastung liegt damit bei 70 Prozent. Die erfolgreichste Neuproduktion der Oper war Puccinis „Madama Butterfly“ mit einer Auslastung von 99 Prozent. In der MuKo sorgte die neu im Spielplan aufgenommene Operette „Im Weißen Rössl“ für eine großen Besucheransturm. Auch das Musical „West Side Story“, das als spartenübergreifende Produktion von Oper und Leipziger Ballett im Juni Premiere feierte, zog in zehn Vorstellungen rund 12.000 Zuschauer an. Auch in der kommenden Spielzeit dürfte sich die Oper Leipzig über eine gute Auslastung. Freuen. Grund dafür ist unter anderem der komplette „Ring“-Zyklus von Richard Wagner, der erstmals seit mehr als 40 Jahren wieder zu sehen sein wird. Bereits jetzt gibt es viele Ticketanfragen sogar aus den USA.