Oper wird Partner der Kulturloge

Idee und Ziel der Kulturloge ist es, Menschen mit niedrigen Einkünften eine Möglichkeit zu geben, kostenfrei am kulturellen und vielfältigen gesellschaftlichen Leben der Stadt teilnehmen zu lassen. +++

Die Oper macht der Kulturloge Leipzig zum 1. Geburtstag am 28.Mai ein besonderes Geschenk: Künftig überlässt sie der Kulturloge unverkaufte Eintrittskarten, damit diese kostenlos an Menschen mit besonders geringen Einkommen vermittelt werden können.

„Das ist ein großartiges Signal.“ freut sich VILLA-Geschäftsführer Oliver Reiner, der die Kulturloge initiiert hat. „Damit unterstützen fast alle großen Häuser unsere Arbeit.“

Schon von Anfang an waren das Gewandhaus und das Theater der jungen Welt mit dabei. Ganz neu ist jetzt auch der Leutzscher Kunstrasen e.V. Mittlerweile sind es 25 Kultureinrichtungen, die bisher leer gebliebene Plätze zur Verfügung stellen.

Menschen mit besonders geringen Einkommen können sich bei der Kulturloge als Gäste registrieren. Die Kulturloge schlägt ihnen telefonisch Veranstaltungen vor, für die sie zwei Plätze erhalten können. Über eine Gästeliste gewähren die Kultureinrichtungen dann kostenlosen Eintritt.