Opfer verliert sechs Zähne

Die Polizei sucht derzeit nach einem brutalen Schläger.

Bereits am 12. Juli ist es in Niederfrohna zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Am Mittag betraten zwei Unbekannte die Geschäftsräume eines 61-Jährigen und fragten nach dessen Sohn. Als dieser mehrmals meinte, dass sein Sohn nicht da wäre und Beide bereits im Gehen waren, drehte sich einer der Männer unvermittelt um. Er schlug dem 61-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Bei dem Schlag auf den Mund brachen dem Opfer sechs Zähne heraus.

Der Schläger, der sich selbst André nannte, wird von seinem Opfer als Ende 20, circa 1,70 Meter groß und mit sehr kurzen Haaren beschrieben. Er war dunkel bekleidet und trug eine auffällige Halskette.
Sein scheinbar gleichaltriger Begleiter hat längere Haare und ist etwa 1,85 Meter groß. Beide waren mit einem dunklen Mercedes mit Mittweidaer Kennzeichen unterwegs. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Sie suchen eine ganz bestimmte Nachricht? In unserem Archiv werden Sie fündig!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar