Optimale Bedingungen an der Grundschule

Bernsdorf. Ein neuer Werkraum steht ab sofort den Bernsdorfer Grundschülern zur Verfügung. Außerdem gab es noch weitere Veränderungen im Schulhaus.

Bernsdorf (UW) 76 Schüler besuchen derzeit die Bernsdorfer Grundschule. Wie gut für die Kinder die Lernbedingungen sind, davon konnten sich am Samstag zum Tag der offenen Tür die Besucher informieren., Nicht nur Eltern und verwandte kamen, sondern auch viele ehemaligen Schüler der Bildungsstätte.
Den Tag der offenen Tür veranstalteten wir in dieser Form erstmals , sagte Schulleiterin Christore Vogel. Da sich in der zurückliegenden Zeit sehr viel verändert hat, waren wir der Meinung, dass dies der Öffentlichkeit mal gezeigt werden sollte.
Jüngste Veränderung ist der neue Werkraum. Dieser wurde komplett renoviert und mit neuen Unterrichtsmöbeln ausgestattet. Der alte Werkraum war völlig veraltet, denn die Bänke stammten noch aus Zeiten der Mittelschule.
Weiterhin gab es neue Baukästen und auch die Elektrik erfuhr eine Verjüngungskur. Jetzt können die Kinder von den Schülertischen aus ihre Modelle anschließen und ausprobieren , informierte die Schulleiterin über die Neuerung.
Weiterhin wurden mehrere Klassenzimmer renoviert und neu möbliert. Für das Computerkabinett gab es neue Computer. Außerdem verfügt jetzt jedes Klassenzimmer über einen Internetanschluss. Das sind optimale Lernbedingungen , sagte Christore Vogel. Wir sind froh, dass wir als kleine Dorfschule erhalten bleiben und so gut ausgestattet werden.
Eine sehr gute Zusammenarbeit gibt es mit dem Bürgermeister und dem Gemeinderrat. Christore Vogel sagte, der Bürgermeister wolle Fördermittel beantragen, um auch das Treppenhaus noch zu erneuern. Außerdem werde noch eine zweite Außentreppe wegen der Aula benötigt.
Informieren konnten sich die Gäste auch über die verschiedenen Ganztagesangebote der Grundschule Die Palette reicht vom szenischen Gestalten über die Arbeit am Computer über die verschiedensten Sportangebote bis hin zur Keyboardgruppe. Diese hatte zum Tag der offenen Tür einen Auftritt und begeisterte die Gäste mit ihrer Musik. Außerdem wurde das Musical vom „Regenbogenfisch aufgeführt. Kostüme und Kulissen wurden von den Kindern selbst hergestellt und für die Leistung am Samstag gab es von den Besuchern jede Menge Applaus.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar