Organisierter Autoklau: Tscheche soll 14 Autos verschoben haben

Petr V. steht seit Dienstag wegen schweren Bandendiebstahls vor dem Landgericht Dresden. Er soll für die Verschiebung von 14 geklauten Autos in seine Heimat verantwortlich zu sein. +++

Der Tatzeitraum liegt zwischen 2002 und 2005. Die Autos waren in Sachsen, Bayern, Österreich und Tschechien gestohlen worden. Seine Mittäter waren bereits im Oktober 2008 verurteilt worden. Für den Prozess sind acht Verhandlungstage anberaumt.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!