Orgelmusik in Chemnitz

Die „Königin der Musikinstrumente“ steht in einer neuen Chemnitzer Veranstaltungsreihe im Mittelpunkt.

Am 4. Mai startet in der St. Jakobikirche in der Innenstadt der „Chemnitzer Orgelzyklus“.

Jeden Samstagabend werden dann von einer von insgesamt sechs Orgeln in Chemnitzer Kirchen Werke bekannter Komponisten, aber auch zeitgenössische Interpretationen gespielt.

So sind unter anderem die Lutherkirche, die Petrikirche und die Schlosskirche mit von der Partie.

Höhepunkt der Veranstaltungsreihe wird das Abschlusskonzert am 28.September in der Kreuzkirche zum 20-jährigen Jubiläum der Eule-Orgel sein.

Interview: Siegfried Petri – KMD St. Petri- und Schlosskirche

Eine Besonderheit innerhalb dieser musikalischen Reihe wird die Museums-Nacht am 25. Mai sein.

Hier haben interessierte Orgelfreunde die Möglichkeit, in der St. Petri- und Schlosskirche dem Organisten über die Schulter zu schauen und der Orgelmusik zu lauschen. Tickets gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen.