Origineller Schülerkalender zum Thema Gewalt

Der Kriminalpräventive Rat der Stadt Chemnitz, die Polizeidirektion Chemnitz und die Ausländerbeauftragte der Stadt Chemnitz haben gemeinsam ein Projekt zum Thema Gewalt ins Leben gerufen.

Sechstklässler der Annenschule in Chemnitz hatten sich im Deutsch- und Kunstunterricht inhaltlich damit beschäftigt, wie Kritik an Gewaltbereitschaft in Sprache und Bild umgesetzt werden kann und einen Kalender entworfen. Anlass hierfür waren häufige gewalttätige Auseinandersetzungen unter den Schülern.Zwar wurden Gespräche geführt, Bestrafungen folgten – jedoch ohne dauerhaften Erfolg. Der Kalender wird Chemnitzer Schulen zur Verfügung gestellt, ist aber auch bei der Ausländerbeauftragten, Frau Heike Steege im Sozialamt Chemnitz unter 0371/488-5040 erhältlich.