Ortsbeirat Neustadt fordert sichere Radwege an der Bautzner Straße

Der Ortsbeirat Neustadt hat am Montag einem Ergänzungsantrag der Ortsbeiräte von Bündnis90/Die Grünen für sicherere Radwege beim Umbau der Bautzner Straße zwischen Glacisstraße und Rothenburger Straße beschlossen.

In der Vorlage war auf der Nordseite nur ein Schutzstreifen neben einer mit 2,25 m sehr engen Hauptfahrbahn vorgesehen. Bei diesen knappen  Abmessungen müssten LKW immer auf dem Radschutzstreifen fahren. Der Sicherheitsgewinn wäre begrenzt. Außerdem ließ die Vorlage offen, ob stadtauswärts überhaupt eine Radverkehrsanlagen gebaut werden kann.

Der GRÜNE Antrag fordert, den Radverkehr auf der Nordseite in beide Fahrrichtungen durch die Nebenfahrbahn zu führen. Der GRÜNE Ortsbeirat Klemens Schneider dazu: „Die Stelle des tragischen Unfalls von vor 2 Wochen wird in unserer Variante umfahren. Die Radfahrer sollen direkt an der Kreuzung über den Bordstein auf die Nebenfahrbahn geleitet werden.“

Auf der Südseite ist noch unklar, wie breit der Weg zwischen den zu erhaltenden Bäumen gebaut werden kann. Sollte es für Fußgänger und Radfahrer zu schmal werden, fordern wir den Weg als Radweg auszuweisen. Klemens Schneider: „Die Platzverhältnisse erfordern hier kreative Lösungen. Die Bäume zu fällen ist keine tragbare Option. “

Klemens Schneider weiter dazu: „Wir sehen mit den von uns eingebrachten Änderungen eine sichere und komfortable Lösung, bei der weder Straßenbahn, Auto noch Fahrrad schlechter gestellt werden als bisher.“

Quelle: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Dresden