Ortskräfte aus Afghanistan

Leipzig- Die aktuelle Lage in Afghanistan lässt vermuten, dass in den kommenden Wochen auch der Stadt Leipzig Ortskräfte aus Afghanistan zugewiesen werden können.

Die aktuelle Lage in Afghanistan lässt vermuten, dass in den kommenden Wochen auch der Stadt Leipzig Ortskräfte aus Afghanistan zugewiesen werden können. Laut dem Dezernat für Soziales, Gesundheit und Vielfalt ist die Messestadt vorbereitet, Ortskräfte aufzunehmen. Insgesamt wurden seit Juli 15 Personen aufgenommen. Darunter waren auch 11 Kinder. In dieser Woche sind in Leipzig weitere acht Personen angekündigt. Laut dem Sozialbürgermeister Thomas Fabian sei es zu erwarten, dass die Zahl der Geflüchteten aus Afghanistan in den kommenden Monaten steigen wird. Momentan geht die Stadt davon aus, dass die Geflüchteten nach den bisherigen Verteilungsschlüsseln auf die Landkreise und Bundesländern sowie kreisfreien Städte verteilt werden sollen.