Ost-Derby: DHfK-Handballer verlieren knapp gegen Magdeburg

Leipzig - Der SC DHfK hat sein Ost-Derby gegen Magdeburg mit 28:26 knapp verloren. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von sieben Treffern starteten die Grün-Weißen eine Aufholjagt, sodass es kurz vor dem Ende noch 25:25 stand.  

© Rainer Justen

Am Donnerstagabend hat der SC DHfK sein Ost-Derby gegen Magdeburg knapp verloren. Das Spiel in der ausverkauften GETEC-Arena endete mit 28:26 für die Gastgeber. Nachdem die DHfK-Männer bereits mit sieben Treffern im Rückstand lagen und eine richtige „Klatsche“ drohte, bissen sich die Grün-Weißen trotz vieler Unterzahlsituationen zurück in die Partie. Mit insgesamt 16 Strafminuten musste der SC DHfK in der Partie satte zehn Minuten mehr in Unterzahl agieren als der Gegner. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff stand es noch 25: 25. Doch der Einsatz und Kampfgeist wurden am Ende nicht belohnt.