Osterausstellung im Dresdner Volkskunstmuseum eröffnet

Dresden - Am 6. April startete im Dresdner Volksmuseum die diesjährige Osterausstellung. Auf 2 Etagen können sich die Besucher mehr als 3.000 Ostereier und eine historisch einzigartige Miniaturausstellung ansehen. Darüber hinaus befindet sich auf der 1. Etage auch noch die ganzjährige Dauerausstellung - eine Puppen- theatersammlung - zu sehen.

Während die beiden Sonderausstellung im Haus zu sehen sind, verweilen zudem 20 Künstler im Museum, denen man live bei ihrer Arbeit zusehen kann und die nicht nur Tipps geben und über die Kunst erzählen, sondern auch zum mitbasteln einladen.

Eine historische Seltenheit bietet die Sonderaustellung über Miniaturspielzeug in der 2. Etage. Wer bis zum 20. April ins Museum kommt, kann sich von Karsten Jahnke die Besonderheiten der Ausstellungsstücke zeigen lassen und erweiterte Hintergründe erfahren.

Beide Sonderausstellungen sind noch bis zum 28. April 2019 zusehen. Das Museum für Sächsische Volkskunst hat Dienstags bis Sonntags und am Ostermontag von 10 bis 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5€, Kinder zahlen 4€ und Gruppen ab 10 Personen kommen für vergünstige 4,50€ hinein. Kinder und Jugendliche unter 17 Jahre können die Ausstellungen kostenlos besuchen.