Osterhasenexpress vollbesetzt

270 Fahrgäste sind mit dem Osterhasenexpress des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz – Hilbersdorf nach Schlettau gefahren.

Die Tour startete am Samstag auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof und führte durch das Zwönitztal in die erzgebirgische Kleinstadt, wo die Besucher an einem Osterfest im Schloßpark teilnehmen konnten. Höhepunkt der Fahrt war die Überquerung des Markersbacher Viadukts. Aufgrund der großen Nachfrage wird der Dampfzug am Pfingstsonntag noch einmal nach Schlettau unterwegs sein. Bereits am 23. April gibt es die nächste Sonderfahrt, dann geht es vom Chemnitzer Hauptbahnhof über Dresden nach Sebnitz zum Blumenfest.