Ostermarsch in Chemnitz

Rund 300 Chemnitzer haben sich in diesem Jahr am traditionellen Ostermarsch beteiligt.

Die Antikriegsinitiative und die Friedensinitiative Chemnitz hatten am Karfreitag zu der Demonstration unter dem Motto "Für EINE Welt in Frieden" aufgerufen. In einer Auftaktkundgebung gedachten die Teilnehmer des Marsches des Ende vergangenen Jahres verstorbenen Hans ? Jochen Vogel. Der Chemnitzer Pfarrer hatte die Ostermärsche in Chemnitz einst ins Leben gerufen. Nun wird die Tradition in seinem Sinne weitergeführt. So legten die Teilnehmer des bereits 17. Ostermarsches etwa 10 km Weg zurück, um für eine friedliche Welt zu demonstrieren.