Ostern im Jägerhof

Kunstvoll verzierte Ostereier sind derzeit im Volkskunstmuseum zu sehen.

Schon traditionell gibt es dort die Sonderausstellung Ostern im Jägerhof . Ein lohnendes Ziel für den Familienausflug zu Ostern. Frische Ostersträuße schmücken das Dresdner Volkskunstmuseum. Auf diese Weise begrüßt das Museum jedes Jahr um diese Zeit seine Gäste und zeigt außerdem die schönsten und kostbarsten Exemplare aus der Ostersammlung. Das Besondere: Die ständige Ausstellung ist trotzdem weiterhin zu sehen und die Ostereier werden den verschiedenen Exponaten zugeordnet. Ein Osterei ist hier aber nicht nur schlichtweg ein Osterei Die verschiedenen Dekorationstechniken sind es, die die Eier zu wahren Kunstwerken werden lassen. Inzwischen aber gibt es auch ganz kuriose Techniken. So werden in mühevoller Arbeit kleine Löcher in ein Ei gebohrt, oder auch ganze Stücke herausgebrochen. Verblüffend ist auch die sogenannte Kratztechnik. So entstehen Motive wie der Lausitzer Sechsstädtebund eingekratzt in sechs Gänseeier. 40 verschiedene Ostereierkünstler stellen in diesem Jahr ihre Werke im Volkskunstmuseum aus. Während den Osterfeiertagen führen die Eier-Gestalter ihre Verziertechniken auch live vor und bieten außerdem Osterschmuck zum Verkauf an. Die Ausstellung kann noch bis zum 15. April besucht werden.