Ostern weiterhin auf Sommerkurs

Bereits in seinem Frühlingstrends im Februar kündigte der Wetterdienst WETTER.NET zur Osterzeit Sommerwetter an und er sollte damit Recht behalten!

„Die Karwoche strotzt nur so vor Sonnenschein und Wärme. Wir erwarten in den kommenden Tagen sommerliche Höchstwerte bis 27 Grad.

Dazu weit und breit kein Regen in Sicht. Was den Schülern in ihrer Ferienzeit gerade recht kommt, wird für unsere Landwirte langsam zu einer echten Belastung: seit Monaten herrscht in Deutschland eine ungewöhnliche Trockenheit. Dank Hoch Stephanie und Hoch Tijen dauert die Trockenheit nun weiter an“ erklärt Wetter-Experte Dominik Jung.

Die Wetterentwicklung der kommenden Tage im Detail:

Dienstag: 18 bis 24 Grad, viel Sonnenschein und nur wenige Wolken
Mittwoch: 19 bis 27 Grad, freundlich mit viel Sonne
Gründonnerstag: 18 bis 26 Grad, überwiegend sonnig, selten ziehen ein paar harmlose Wolkenfelder vorüber
Karfreitag: 18 bis 26 Grad, freundlicher Sommertag
Karsamstag: 16 bis 25 Grad, viel Sonnenschein

Unmittelbar an der Küste ist es zeitweise etwas kühler.

An allen Tagen ist die Sonnenbrandgefahr sehr hoch.

„Während unter anderem der staatliche Wetterdienst (DWD) in Bezug auf das Osterwetter mal wieder mit Ratlosigkeit glänzt, zeitgleich aber – unverständlicherweise – von kühlem Schauerwetter über die Osterfeiertage spricht, sorgt der Wetterdienst WETTER.NET für Klarheit bei den Menschen“ so Diplom-Meteorologe Jung.

Nachfolgend die WETTER.NET- Ostervorhersage:
Ostersonntag: 16 bis 24 Grad, viel Sonnenschein und kaum Wolken

Ostermontag: 17 bis 25 Grad, freundliches Feiertagswetter

Die Zwischenbilanz für April kann sich sehen lassen:

Bisher war der Monat um 3 Grad wärmer als im langjährigen Mittel und es gab nur knapp 30 Prozent der üblichen Regenmenge. Dafür strahlte allerdings die Sonne umso mehr und kann aktuell bereits 70 Prozent der üblichen Sonnenscheindauer vorweisen.